Einen eigenen Stern benennen

Während die Planeten in unserem Sonnensystem getauft wurden, sind die meisten Sterne, die wir am Nachthimmel sehen, noch unbenannt. Lediglich eine Nummernfolge in einem internationalen Verzeichnis katalogisiert diese Sterne profan.
Nun haben Sie die Gelegenheit nach Ihren eigenen Wünschen einen Stern benennen zu lassen. Eine Sternbenennung ist völlig unkompliziert und gar nicht teuer. Zur Wahl stehen Einzel- und Doppelsterne, solche die Teil eines Sternbildes sind, besonders helle Objekte und Supernovas. Allen gemein ist, dass Sie mit bloßem Auge ausgemacht werden können.

    Stern benennen

Die Sternbenennung und andere Annehmlichkeiten

Je nach Ausstattungsvariante verfügt Ihr "Sternpaket" über nützliche Extras, die auch optional hinzu gebucht werden können. Sei es eine Swarowski Halskette Solitär, auf Wunsch auch farblich auf Ihren Stern abgestimmt, eine drehbare Sternkarte, die Ihnen allerorts Namen und Position der Sterne und Konstellationen verrät, oder einem luxuriösen Aluminiumrahmen für Ihr Zertifikat, dass Ihre Sterntaufe beurkundet.
Allen gemein ist eine übersichtliche Sternkarte, eine ansprechende Geschenkmappe, das Zertifikat, welches Ihnen bescheinigt, wie Ihr Stern heißt und eine ausführliche Anleitung in den drei Ausführungen: "Anfänger", "Fortgeschrittene", "Profis", die Schritt für Schritt erklärt, wie man den eigenen Stern am Himmel ausmachen kann.

Sterne benennen für Firmen und Privatpersonen

Sterne benennen lassen kann man zu jedem Anlass. Auch Firmen können Sterne benennen lassen, um Jubiläen, oder die Eröffnung neuer Standorte zu feiern. Der Symbolik sind dabei keine Grenzen gesetzt. Saisonale Betriebe können einen Stern benennen, der am Himmel die Richtung zu ihnen weist, da man die selben Sterne jedes Jahr an der selben Stelle am Firmament wiederfinden kann. Einen Stern benennen kann man zum feierlichen Abschluss eines Vertrags, einer Freundschaft oder gar, um jemanden um Verzeihung zu bitten. Eine pietätvolle Geste ist es auch zum Gedenken Verstorbener. Wer einen Stern benennen lassen möchte, kann nichts falsch machen.
Einen Stern benennen kann jeder: Neben dem Namen haben Sie die Möglichkeit ein Taufdatum anzugeben, Geburtstage, Hochzeitstage. Entscheiden Sie sich für einen Stern ab der Kategorie "Starlight", haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Stern eine mehrzeilige, persönliche Widmung mitzugeben.
Wenn Sie einen Stern benennen lassen wollen, müssen Sie dabei nicht nur an Personen denken, Sie können Ihren Stern benennen nach Ereignissen, Orten, Bauwerken, Haustieren, als Erinnerung an besonders schöne Momente.

Ein Stern benennen ist ein prima Angebot für alle

Einen Stern benennen lassen geht schnell und ist unkompliziert. Ihre Präsentationsmappe mit Sternkarte, Dokumentation und natürlich dem Zertifikat, dass die Namenseintragung Ihres Sterns bescheinigt, erhalten Sie innerhalb weniger Tage. Sollten Sie nicht zufrieden sein, können Sie Ihr Geschenkpaket innerhalb von 30 Tagen zurück geben und bekommen den vollen Kaufpreis erstattet.
Beim Stern benennen ist mehr für Sie drin: Wenn Sie einen Stern kaufen der oberhalb der Kategorie Starlight liegt, bekommen Sie die Stellarium-Software, ein virtuelles Planetarium, dass es Ihnen ermöglicht, den Sternenhimmel zu erkunden und Ihnen dabei hilft, zu jeder Jahreszeit Ihren Stern am Himmel zu finden.
Wenn Sie einen Stern benennen lassen, der zur Kategorie "Supernova" gehört, erhalten Sie in Ihrem Geschenkpaket ein Farbfoto Ihres Sternes, den luxuriösen Aluminiumrahmen für Ihr Zertifikat und eine drehbare Sternkarte, um Ihren Stern auch ohne digitale Hilfsmittel jederzeit zu finden, gratis dazu. Wie Sie sich auch entscheiden: Sterne benennen kann man mit jedem Geldbeutel.

    Stern benennen